EIGENSCHAFTEN

Der Gyrocopter (MTOsport) hat eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h und eine höchstzulässige Reisegeschwindigkeit von 160 km/h. Wenige Meter (bis max. 120 m) reichen als Startrollstrecke aus. Zum Landen benötigt er nur 0 – 20 m; selbst bei Landestrecke über 15 m Hindernis, benötigt er nur 150 m. Bei vollem Tank kann der Gyrocopter mindestens 4 Stunden in der Luft bleiben, das bedeutet bei wirtschaftlicher Reisegeschwindigkeit 500 km Luftlinie (bei geringerer Beladung deutlich höher).

Der Gyrocopter ist absolut unempfindlich gegenüber Wind- und Wetterbedingungen und kann darum das ganze Jahr hindurch geflogen werden. Selbst bei Sturmgeschwindigkeiten von 70-90 km/h – Paragleiter mit Motor und Starrflügel-Flugzeuge müssen bereits im Hangar bleiben - ist der Gyrocopter in seinem Element. Die geringe Landegeschwindigkeit gewährt auch unter schwierigsten Bedingungen die Chancen des Piloten, bei einer Notlandung unverletzt zu bleiben.

Wie hoch kann maximal ein Gyrocopter fliegen? Bis zu einer Höhe von 5000ft MSL ist das Fliegen ohne Transponder problemlos möglich; für mehr Höhenmeter muss ein Transponder eingebaut sein. Es gibt Piloten, die schon über die Alpen geflogen sind. Mit einem Turbomotor ist die Dienstgipfelhöhe 14.000ft.

Eigenschaften
Deutsche Version   English Version